check-circle Created with Sketch.

Beiräte

Im LWL- Wohnverbund Marl- Sinsen kommen viele Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Erfahrungen und Wünschen zusammen. Um ihnen eine Stimme zu geben, hat der LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen einen Beirat eingerichtet. Die Bewohnerinnen und Bewohner wählen dazu Vertreterinnen und Vertreter aus ihrer Mitte. Sie nehmen Anregungen zum Beispiel zu den Wohnbedingungen oder der Betreuung entgegen und tauschen sich regelmäßig mit der Leitung des Wohnverbunds aus. Die Beiratsmitglieder können sich für ihre Aufgabe fortbilden lassen und werden zudem bei ihrer Arbeit durch einen Berater unterstützt.

Unsere Bewohnerbeiräte

Bewohnerbeirat Marl

Der Bewohnerbeirat ist ein wichtiger Bestandteil unseres Wohnverbundes. Er trifft sich einmal im Monat auf unserem Gelände in Marl, um wichtige Themen rund um den Wohnverbund und das Leben in unserer Einrichtung zu besprechen. Zur Zeit besteht der Beirat aus fünf Erwachsenen- und einer Jugendvertretung.

Durch das Gremium des Beirats haben unsere Bewohner:innen die Möglichkeit, Dinge selbst mitzubestimmen und ihre Interessen und Wünsche zu äußern.

Da die Mitglieder des Beirats die Interessen unserer Bewohner:innen vertreten, leiten sie Anregungen, Kritik und Lob stellvertretend an die entsprechenden Stellen weiter und tragen so zu einer stetigen Weiterentwicklung der Einrichtung bei.

Gemeinsam hat der Bewohnerbeirat schon an vielen Projekten mitgewirkt. Besonders hervorzuheben ist dabei die Übersetzung unserer Einrichtungsordnung in leichte Sprache, sodass sie jeder leicht verstehen kann.

Portraits von sechs Männern auf blauem Hintergrund

Bewohnerbeirat Wohnhaus im Werth

Der Bewohnerbeirat des Wohnhauses im Werth tauscht sich in regelmäßigen Abständen gemeinsam mit der Leitung des Hauses über Wünsche und Gedanken zur Verbesserung des Lebens im Wohnhaus aus. Die Angelegenheiten werden kritisch hinterfragt und es wird Feedback ausgesprochen.

Gemeinsam hat der Beirat des Wohnhauses sich bereits mit einigenThemen beschäftigt und an deren Umsetzung mitgewirkt:

  • Planung des Ambulant Betreuten Wohnens aus dem Haus heraus
  • Rückfallkonzept
  • WLAN für die Bewohner:innen
  • die Planung von Festen
  • Neugestaltung von Räumen und Außenanlagen
  • verschiedene Anschaffungen (wie z.B. E-Bikes)
  • Ausflüge
  • uvm.

Auch Sorgen und Nöte, aber auch positive Entwicklungen und Erlebnisse werden besprochen und reflektiert.

Die Tagung des Bewohnerbeirats ist eine feste Größe für die Vorbereitung der Hausversammlungen.

Portraits von zwei Frauen und einem Mann auf blauem Hintergrund