check-circle Created with Sketch.

Unsere Bildungspartner

Fachschulen der Heilerziehungspflege

Die Fachschulen für Heilerziehungspflege bilden staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger:innen aus.

Es gibt zwei Formen der Ausbildung - zum einen die rein schulische Ausbildung mit anschließendem zwölfmonatigem Berufspraktikum und zum anderen die praxisintegrierte Ausbildung.

Im Rahmen der Kooperationen mit den Schulen bieten wir sowohl Plätze für das Berufsanerkennungsjahr, als auch für den fachpraktischen Teil der Ausbildung an.

Wir kooperieren mit folgenden Schulen:

Vier Frauen und ein Mann stehen im Kreis und halten die Hände in die Mitte.

Internationale Hochschule (IU) Campus Dortmund

Wir sind offizieller Bildungspartner der IU Dortmund.

Im Rahmen des dualen Studiums der sozialen Arbeit beschäftigen wir aktuell zehn Studierende. Dazu haben wir eine Kooperationsvereinbarung mit der IU Dortmund geschlossen.

Kooperationsvertrag zwischen der IU und dem LWL- Wohnverbund Marl- Sinsen

Caritas Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit Dorsten

In der Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann sind mehrwöchige Praktika in unterschiedlichen Einrichtungen vorgesehen.

Wir bieten zwei Praxisstellen in der Pädiatrischen Versorgung in unserem Kinder- und Jugendbereich an.

Dazu haben wir mit dem Caritas Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit eine Kooperationsvereinbarung geschlossen.

Logo in rot vom Bildungswerk Ahaus des Caritasverbandes

DRK Freiwilligendienste Münster

Das Deutsche Rote Kreuz ist in Deutschland der größte Anbieter für Freiwilligendienste (FSJ).
Der LWL-Wohnverbund bietet im Rahmen einer Koperation mehrere Einsatzmöglichkeiten für das Freiwillige Soziale Jahr an.

Logo des Deutschen Roten Kreuzes

Weitere Kooperationspartner

Max-Born-Berufskolleg

Am 09. Juni 2021 habe wir einen Kooperationsvertrag mit dem Max-Born-Berufskolleg unterzeichnet.

Neben der praktischen Vorbereitung derSchüer:innen auf die Arbeitswelt hat das Projekt ein weiteres langfristige Ziel: die Heranführung an einen vorurteilsfreien und angemessenen Umgang mit Menschen, die aufgrund unterschiedlichster Einschränkungen und Handicaps vor besonderen Herausforderungen stehen.

Test

Becura e.V.

Becura e.V. sorgt für die Vernetzung der Kurzzeitwohnen-Einrichtungen und bietet ein kompetentes Informationsforum für Angehörige von Menschen mit Behinderung sowie für Einrichtungen und Interessierte.

Über unsere Kurzzeitwohngruppe sind wir Mitglied bei Becura e.V..

Logo becura in roter Schrift

Projekte Geko-MmgB der FH Bielefeld

Menschen mit geistiger Behinderung sind im Vergleich zur allgemeinen Bevölkerung eine gesundheitlich benachteiligte Gruppe. Ein Grund ist die Schwierigkeit zur Beschaffung, das Verstehen und Beurteilen von gesundheitsrelevanten Informationen.

Durch Videos des Forschungsprojektes sollen Kompetenzen der Menschen mit geistiger Behinderung gefördert werden, die die eigene Gesundheit betreffen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der FH Bielefeld.

Logo Geko bunt